Marenzi-Galerie: Ausstellungsraum und Ort der Begegnung

Blick über den Tellerrand durch die Linse der (Foto-)Kunst

Text: Sigrun Karre - 01.02.2023

Rubrik: Kulturland Steiermark

Ausstellung: Barbara Holub

Seit 2003 gibt die Galerie Marenzi im südsteirischen Leibnitz zeitgenössischer Kunst abseits des Gefälligen Raum. Die vom Verein LeibnitzKULT geführte Galerie ist nicht nur ein Ort der Kunst, sondern auch der Begegnung und Diskussion.

Die Galerie Marenzi positioniert sich mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössische künstlerische Arbeiten mit direktem oder indirektem Bezug zu Fotografie und neuen Medien. Installation, Zeichnung und Malerei sind ebenso vertreten. Zu den ausgestellten Künstler*innen gehören mittlerweile renommierte Küntsler*innen wie unter anderem Erwin Wurm,Matta Wagtest, Maria Hahnenkamp, Michael Schuster, Tone Fink, Werner Reiterer, Alois Mosbacher, Michael Kienzer, Bodo Hell oder internationale Größen wie Linda McCartney, Leni Riefenstahl oder Klaus Voormann. Besonderes Augenmerk wird auf die Förderung junger Künstler*innen aus der Region gelegt: So konnten Alfons Pressnitz, Nicole Prutsch, Nicole Wogg, Ernst Koslitsch, David Reumüller, Ela Sattler oder Stefanie Holler in den letzten Jahren in der Galerie Marenzi ausstellen. Die Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus den angrenzenden Nachbarstaaten Slowenien und Italien soll vertieft und ausgebaut werden. Die Galerie liegt im ersten Stock eines Gebäudes, das Gräfin Marenzi errichtet und nach ihrem Tod der Gemeinde zur kulturellen Nutzung überlassen hat. Zur Galerie gehören fünf Räume: neben dem großen 100 m2-Raum stehen ein 18 m2-Raum , zwei 14 m2 Räume sowie ein Lager zur Verfügung. Im Keller des Gebäudes befindet sich der sog. Marenzi-Keller, wo Konzerte, Kabarett, Theatersport etc. stattfinden. Öffnungszeiten: Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 10 – 18 Uhr, So. 14 – 18 Uhr, Eintritt frei!

Ausstellung: Barbara Holub

null