Seebühne | Bregenz | Bühne

18.08.2024 | 21:15 - 22:15

Der Freischütz

#Festival
#Österreich
#Klassische Musik
#Romantik
#Oper

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821) von Carl Maria von Weber auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele. Musikalische Leitung: Musikalische Leitung Enrique Mazzola, Erina Yashima

»Ins Schwarze getroffen«, schrieb Carl Maria von Weber jubilierend seinem Librettisten Friedrich Kind nach der Uraufführung ihrer gemeinsamen Oper Der Freischütz. Das Premierenpublikum in Berlin feierte 1821 enthusiastisch das neue Werk, das mit seiner emotionsgeladenen und packenden Musik schon bald zum Inbegriff der deutschen romantischen Oper werden sollte. Als eine der heute populärsten Opern im deutschsprachigen Raum ist Der Freischütz zum ersten Mal auf der Seebühne zu erleben. Mit dabei: der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl sowie der Conductor in Residence Enrique Mazzola, die nach dem phänomenalen Erfolg von Giuseppe Verdis Rigoletto erneut in Bregenz zusammenarbeiten werden. Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach einem Konzept von Philipp Stölzl In deutscher Sprache Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel

Seebühne

Mehrerauerstraße

6900, Bregenz

Datum: 18.08.2024
Uhrzeit: 21:15 - 22:15 Uhr

Heute 21:15 - 22:15 Uhr25.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr26.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr27.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr28.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr30.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr31.07.2024 21:15 - 22:15 Uhr01.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr02.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr03.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr04.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr06.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr07.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr09.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr10.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr11.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr13.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr14.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr16.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr17.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr18.08.2024 21:15 - 22:15 Uhr