kunstGarten | Graz | Literatur

30.05.2024 | 17:00 - 18:30

Autorenlesung: Clemens Setz

#Lesung

Clemens Setz liest wieder im kunstGarten aus seinem Buch Monde vor der Landung.

Clemens Setz liest wieder im kunstGarten. Monde vor der Landung. Suhrkamp, Berlin 2023, ISBN 978-3518431092 … Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik und Germanistik studierte und heute als Übersetzer und freier Schriftsteller lebt. Mit Büchern konnte Clemens Setz lange nichts anfangen. Lieber vertrieb er sich die Zeit mit Computerspielen. Erst eine Erkrankung und ein Gedicht von Ernst Jandl brachten die Wende. Exzessiv begann er zu lesen und zu schreiben. 2011 wurde er für seinen Erzählband „Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes“ mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Sein Roman „Indigo“ stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2012 und wurde mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2013 ausgezeichnet. 2014 erschien sein erster Gedichtband „Die Vogelstraußtrompete“… 2020 erhält Clemens Setz den Heinrich-von-Kleist-Preis zugesprochen. Dieses Jahr wählte die österreichische Literaturwissenschaftlerin und Kritiker

kunstGarten

Payer-Weyprecht-Str. 27

8020, Graz

Datum: 30.05.2024
Uhrzeit: 17:00 - 18:30 Uhr
Ticketinfo:
Lesung/Vortrag € 7 | € 5° °Schüler*innen, Student*innen, Präsenz-/Zivildiener*innen und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 2 Stunden vor Programmbeginn – bei einer Matinée bitte bis zum Vorabend – unter kunstgarten@mur.at oder +43 316 262787.